Basisinformationen zum Museum

Das Museumsdorf Hösseringen

Das Museumsdorf Hösseringen ist eine Kultur- und Bildungseinrichtung für die Lüneburger Heide. Es wird von dem “Verein Landwirtschaftsmuseum Lüneburger Heide am Landtagsplatz zu Hösseringen e.V.” mit maßgeblicher Unterstützung des Landkreises Uelzen getragen. Vorsitzender des Museumsvereins ist Jörg Hillmer.

Rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Museumsdorf beschäftigt. Das Team wird bereichert von vielen ehrenamtlichen Helfern und zeichnet sich durch ein breites Spektrum an Fachwissen zu den verschiedenen Themenfeldern aus. Dazu gehören unter anderem Gebäude- und Geländemanagement, Restaurierungswerkstatt, Dokumentation, Archiv und Bibliothek, Verwaltung und Besucherservice sowie Wissenschaft. Im Museumsdorf besteht die Möglichkeit, Praktika und Jugendfreiwilligendienste zu absolvieren.

Jedes Jahr besuchen etwa 30.000 Gäste das Museumsdorf. In der Saison von Mitte März bis Ende Oktober finden zahlreiche Veranstaltungen statt. Zu den Großveranstaltungen gehören unter anderem der Kunsthandwerkermarkt, das Erntedank- und Kartoffelfest, der Tag der Tiere und das KlangRausch-Wochenende. Alle zwei Jahre finden ein großes Schlepper-Veteranen-Treffen sowie ein Apfelfest statt. Hinzu kommen kleinere Aktionstage und Veranstaltungen, Kurse und Workshops für Erwachsene sowie Mitmach-Angebote für Kinder.

Allgemeine Fragen zur Planung Ihres Museumsbesuches, Informationsmaterial sowie für die Buchung von Führungen und Seminaren richten Sie bitte unter (05826) 1774 oder info@museumsdorf-hoesseringen.de an unsere Verwaltung.

Zahlen, Daten, Fakten

Träger: Verein Landwirtschaftsmuseum Lüneburger Heide am Landtagsplatz zu Hösseringen e.V.

Leitung: Dr. Ulrich Brohm

Eröffnung: 1975

Geländegröße: 10 Hektar

Häuser: 27 historische Gebäude aus der Lüneburger Heide

Aufgaben und Ziele: Aufgaben und Ziele des Museumsdorfes finden Sie im Leitbild ausführlich erklärt.

Dargestellte Region: Das Museumsdorf Hösseringen – Landwirtschaftsmuseum Lüneburger Heide präsentiert die gesamte Region Lüneburger Heide – dies entspricht in etwa der Ausdehnung der heutigen Landkreise Lüneburg, Heidekreis, Harburg, Uelzen und Gifhorn. Die Lüneburger Heide liegt im Nordosten Niedersachsens und umfasst den Hauptteil des früheren Fürstentums Lüneburg.

Sammlung: Zur Sammlung des Museumsdorfes gehört neben den Gebäuden und Anlagen selbst ein umfangreicher Bestand an Kulturgütern aus der Lüneburger Heide. Etwa 59.000 Gegenstände  sind in mehreren Depots untergebracht.


Ansprechpartner*innen im Museum