Beschreibung: Beschreibung: T:\!  Homepage2015\Logo-LWM.gif

Beschreibung: Beschreibung: T:\!  Homepage2015\home1.jpg

Home

Rundgang

Ausstellungen

Veranstaltungen

Führungen

 

 

 

   Über uns

Veranstaltungen 2017

Stand 17. August 2017

 

Sa, 19. August, 10.30–17.30 Uhr

Einführung in historische Maltechniken

Thorsten Neidhardt, Malermeister und Restaurator im Handwerk, erläutert Techniken des Schablonierens, für Wandanstriche innen und außen sowie für Fensteranstriche, die gleich praktisch umgesetzt werden können. 

Kosten (inklusive Eintritt und Material): 45,00 €. Anmeldung bis zum 11.8.2017 im Museumsdorf Hösseringen, Tel.: (05826) 1774, 
E-Mail: info@museumsdorf-hoesseringen.de

 

So, 20. August, 10.00–18.00 Uhr

Flechtkursus: „Schanzen“ flechten

Mit der Korbflechterin Diana Stegmann fertigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Henkelkorb („Schanze“) an und erfahren nebenbei viel über Flechttechniken und die Verarbeitung von Weiden. 

Kosten (inklusive Eintritt und Material): 85,00 €. Anmeldung bis zum 4.8.2017 bei Diana Stegmann, Tel:. (05861) 9862339, E-Mail: diana.stegmann@posteo.de

 

Do, 24. August, 13.00–15.00 Uhr

Mitmachaktion: Fensterbilder basteln

Nach Vorlagen oder eigenen Ideen können Kinder von 8 bis 12 Jahren Fensterbilder gestalten. 

Dauer: ca. 30 Minuten. Kosten: 2,00 €

 

Fr, 25. August, 15.00-17.00 Uhr

Themenführung: Wie kommt ein Haus in das Museum,  

vorgestellt von Dr. Hans-Jürgen Vogtherr

 

Sa, 26. August, 18.30–22.00 Uhr

Bat Night 2017

Im Rahmen der 21. Internationalen Fledermausnacht finden neben einer Führung mit dem Batdetektor weitere Aktionen für Erwachsene und Kinder rund um das Thema „Fledermäuse“ statt wie Spiele, Basteln von Nistkästen oder Vampirgeschichtenerzählen am Lagerfeuer.

 

So, 27. August, 10.30–17.30 Uhr

Praxisseminar: Meilerbau und Köhlereitechnik (Vortrag und Aufbau des Meilers) mit Dr. Arne Paysen

Inhalt des Seminars sind der Aufbau und der Betrieb eines stehenden Meilers zur Holzkohleherstellung, wie es bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts auch in der Lüneburger Heide üblich war. Aus etwa 10 Raummetern Kiefern- und Birkenholz werden innerhalb der nachfolgenden sieben Tage rund eine Tonne Holzkohle. Alle Teilnehmer können nach Öffnung des Meilers am 4. September einen Teil „ihrer“ Kohle mit nach Hause nehmen. Für diejenigen, die auch an den folgenden Veranstaltungen teilnehmen wollen, besteht die Möglichkeit, am Meiler im Zelt zu übernachten und auch Meilernachtwache zu halten. Kosten: 80,00 € (inklusive Eintritt und Seminarunterlagen). 
Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bis zum
23.07.201 bei Arne Paysen erforderlich, Tel.: (04347) 7304942, 
E-Mail: isentosamballerer@gmx.de.

 

Di, 29. August, 10.30–17.30 Uhr

Praxisseminar: Niederwaldwirtschaft zur Brennholzerzeugung mit Dr. Arne Paysen

Über Jahrhunderte wurden in Mitteleuropa Niederwälder angelegt, um in Siedlungsnähe dauerhaft über Brennholz verfügen zu können. Diese wirtschaftlich und ökologisch sehr interessante Waldform ist heute kaum noch bekannt. In dem Seminar werden die Grundlagen der Niederwaldwirtschaft erklärt und verschiedene Anwendungsbeispiele ausprobiert. Kosten: 80,00 € (inklusive Eintritt und Seminarunterlagen).

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bis zum 23.07.2017 bei Arne Paysen erforderlich, Tel.: (04347) 7304942, 
E-Mail: isentosamballerer@gmx.de.

 

Mi, 30. August, 10.30–17.30 Uhr

Praxisseminar: Herstellung von Forstwerkzeugen mit Dr. Arne Paysen

Vor Erfindung der Kettensäge waren Beile, Äxte, Hippen und viele andere Werkzeuge von Nöten, um Holz in den verschiedensten Dimensionen aus den Wäldern zu schaffen. In der Schmiede des Museumsdorfes können während des Seminars verschiedene Axt- und Hippenformen nach historischem Vorbild nachgeschmiedet werden. Die geschmiedeten Werkzeuge können mitgenommen werden. Kosten: 105,00 € (inklusive Eintritt und Material). 

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bis zum 23.07.2017 bei Arne Paysen erforderlich, Tel.: (04347) 7304942, 
E-Mail: isentosamballerer@gmx.de.

 

Do, 31. August, 10.30–17.30 Uhr

Praxisseminar: Herstellung von Forstwerkzeugen mit Dr. Arne Paysen

Vor Erfindung der Kettensäge waren Beile, Äxte, Hippen und viele andere Werkzeuge von Nöten, um Holz in den verschiedensten Dimensionen aus den Wäldern zu schaffen. In der Schmiede des Museumsdorfes können während des Seminars verschiedene Axt- und Hippenformen nach historischem Vorbild nachgeschmiedet werden. Die geschmiedeten Werkzeuge können natürlich mitgenommen werden. Kosten: 105,00 € (inklusive Eintritt und Material).

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bis zum 23.07.2017 bei Arne Paysen erforderlich, Tel.: (04347) 7304942, 
E-Mail: isentosamballerer@gmx.de.

 

Do, 31. August, 13.00–15.00 Uhr

Mitmachaktion: Borkenschiffchen basteln

Aus Borke und Ästen entstehen Borkenschiffchen, die auf dem Dorfteich ausprobiert werden. Für Kinder von 7 bis 12 Jahren. 

Dauer: ca. 30 Minuten. Kosten: 2,00 Euro

 

Fr, 1. September, 15.00–17.00 Uhr

Themenführung: Köhlerei in der Lüneburger Heide, 

vorgestellt von Dr. Arne Paysen

 

So, 3. September, 10.30–17.30 Uhr

Praxisseminar: Einmal richtig Kohle machen – Ausnehmen einer Meilerstelle

Der seit einer Woche schwelende Meiler ist nun fertig und enthält etwa eine Tonne Holzkohle. Diese muss mittels Schaufeln und Hacken aus der glühend heißen Erde gezogen werden. Das Seminar ist besonders interessant für diejenigen, die schon beim Meilerbau mitgemacht haben, aber auch andere Teilnehmer sind willkommen. Alle Seminarteilnehmer können einen Teil „ihrer“ Kohle am Abend mit nach Hause nehmen. Kosten: 80,00 € (inklusive Eintritt, Seminarunterlagen und einem Sack Kohle). 

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bis zum 23.07.2017 bei Arne Paysen erforderlich, Tel.: (04347) 7304942, E-Mail: isentosamballerer@gmx.de.

 

So, 3. September, 10.30–17.30 Uhr

Köhlerfest

Der im Museumsdorf aufgesetzte und betriebene Meiler wird geöffnet. Aus diesem Anlass gibt es Gegrilltes.  

 

Sa, 9. September, 19.30–ca. 23.00 Uhr

Jahrmarkttheater: „Dorfgedanken – Oma Sanne lädt ein“

Die Vergangenheit birgt viele Geheimnisse. Es ist schwer zu sagen, ob die Historiker oder die Schriftsteller der Wahrheit näher kommen: Auch Schriftsteller müssen gut recherchieren und Historiker kreativ sein. Wie das genau funktioniert, lässt sich im Museumsdorf Hösseringen herausfinden, wenn dort die nächste Veranstaltung der Reihe „Dorfgedanken“ vom Jahrmarkttheater stattfindet. Dieses Mal geht es um Geheimnisse – und was könnte hierfür ein passenderer Ort sein, als das Museumsdorf Hösseringen mit seinen originalen Gebäuden der Heideregion aus der Zeit um 1600 bis 1925. Oma Sanne, dargestellt von Thomas Matschoß, lädt ein, die Geheimnisse der Vergangenheit im spielerischen Austausch und aus verschiedenen Perspektiven aktiv und unterhaltsam zu entdecken. 

Der Eintritt ist frei, wegen der begrenzten Platzzahl ist eine Anmeldung beim Jahrmarkttheater, E-Mail: dorfgedanken@jahrmarkttheater.de, erforderlich.

 

So, 17. September, 11.00–17.00 Uhr

Flechtkursus: Vogelfutterhäuschen flechten

Mit der Korbflechterin Diana Stegmann fertigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Vogelfutterhäuschen aus ungeschälten Weiden. Dabei werden viele verschiedene Flechttechniken erklärt und ausprobiert. 

Kosten (inklusive Eintritt und Material): 70,00 €. Anmeldung bis zum 1.9.2017 bei Diana Stegmann, Tel.: (05861) 9862339, E-Mail: diana.stegmann@posteo.de

 

So, 17. September, 14.00–17.30 Uhr

Grünholzschnitzen mit Kindern und Jugendlichen

Unter Anleitung von Antje Eickmeier fertigen Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche Schnitzarbeiten aus Haselholz an. 

Dauer: ca. 45 Minuten. Kosten (inklusive Eintritt und Material): 9,00 €. 
Anmeldung bis zum 8.9.2017 bei Antje Eickmeier, Tel.: (05805) 9819630, 
E-Mail: kontakt@holzkunstwerte.de

 

Fr, 22. September, 15.00–17.00 Uhr

Themenführung: Inschriften und Zeichen an alten Häusern,  

vorgestellt an den Häusern im Museumsdorf von Dr. Hauke-Hendrik Kutscher.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

links: Sogenannte Neidmaske am Brümmerhof

 

So, 1. Oktober, 10.30–17.30 Uhr                        

Erntedank- und Kartoffelfest  

Gemeinschaftsveranstaltung der Kreislandjugend und des Museumsdorfes. Der Erntedankgottesdienst beginnt um 14.00 Uhr 

und findet im Brümmerhof statt. Vor und nach dem Gottesdienst sind an verschiedenen Stellen im Museum alte landwirtschaftliche Arbeitstechniken zu sehen. Die Vorführung von Volkstänzen zeigt, dass nach der Arbeit auch noch Zeit für geselliges Leben war. Kinder können Kartoffeln sammeln und am Lagerfeuer rösten. Für das leibliche Wohl sorgen die Landjugendgruppen mit Kaffee, Kuchen und Produkten aus der Region.  

info@nlj.de

 

Fr, 6. Oktober, 15.00–17.00 Uhr

Themenführung: Einzelhandel auf dem Lande, 

vorgestellt von Dr. Christine Böttcher

 

Sa, 7. Oktober, 10.30–15.00 Uhr

Sauerkohl – selbst gemacht

Unter Anleitung von Wolfgang Fröhlich wird Sauerkraut, eine vitaminreiche und gesunde Winterkost, nach erprobtem Rezept in traditioneller Methode hergestellt. Sie benötigen ein geeignetes Gefäß, etwas Kraft, Ausdauer und Zeit. 

Kosten: 15,00 € (inklusive Eintritt) plus Bio-Weißkohl, den wir besorgen. 
Anmeldung bis zum 30.9.2017 im Museumsdorf Hösseringen, Tel.: (05826) 1774,
E-Mail: info@museumsdorf-hoesseringen.de

 

So, 8. Oktober, 14.00–17.00 Uhr

Apfelbestimmung

Nach einer Einführung in die Vielfalt alter Obstsorten (mit Verkostung) bestimmt die Pomologin Eva-Maria Heller mitgebrachte Apfelsorten aus dem Garten. Es müssen fünf Früchte pro Sorte vorliegen.

 

Di, 10. Oktober, 11.00–14.00 Uhr

Mitmachaktion: Basteln mit herbstlichen Naturmaterialien

Aus Naturmaterialien können Kinder von 6 bis 12 Jahren Ketten auffädeln oder Mobiles herstellen. 

Dauer: ca. 30 Minuten. Kosten: 2,00 €

 

Do, 12. Oktober, 18.00–21.00 Uhr

Ferienaktion: Abends im Kötnerhaus

Mit Kerzen- und Kienspanlicht, gemeinsamem Kochen auf der offenen Feuerstelle und Geschichtenerzählen erleben Kinder von 7 bis 11 Jahren den abendlichen Alltag einer Kleinbauernfamilie wie vor 100 Jahren. 

Kosten: 6,00 € (inklusive Eintritt und Material). Anmeldung bis zum 5.10.2017 im Museumsdorf Hösseringen, Tel.: (05826) 1774, 
E-Mail: info@museumsdorf-hoesseringen.de

 

Sa, 21. und So, 22. Oktober, 10.30–16.00 Uhr

Lichtestippen

Unter der Anleitung von Georg Zaja stellen Kinder und Erwachsene auf traditionelle Art und Weise Kerzen her und erfahren, wie vielseitig man die Kerzen verzieren kann. Größere Stipplichte können erworben werden.

 

So, 29. Oktober, 10.30–17.30 Uhr

Saisonschluss

Mit Vorführungen alter Handwerks- und Arbeitstechniken endet die Saison 2017: Eine Weberin arbeitet am historischen Webstuhl und gibt Auskunft zum Thema „Spinnen und Weben“, der Schmied führt sein Handwerk vor, die Gattersäge und der Pferdegöpel sind in Betrieb. Die kleinen Besucher können bunte Lichttüten basteln sowie alte Arbeitsweisen in der Schmiede und am Kinderwebstuhl ausprobieren.

 

So, 12. November, 10.30–17.30 Uhr

Vorweihnachtlicher Kunsthandwerkermarkt des Kreativen Kreises Winsen (Luhe)

Lichtersterne sorgen für ein vorweihnachtliches Ambiente in den Häusern und auf dem Gelände des Museumsdorfes, wenn Kunsthandwerker aus ganz Norddeutschland ihre schönsten handgefertigten Produkte anbieten. Neben den vielen kreativen  und dekorativen Stücken wartet auf Sie auch ein reichhaltiges kulinarisches Angebot. Am Herdfeuer werden Märchen für Kinder erzählt.

 

   Lage/Anfahrt

   Eintritt

   Publikationen

   Archiv

   Museumspädagogik 

   Gastronomie 

   Linksammlung

   Kontakt

   Impressum

 

© Museumsdorf Hösseringen - Landtagsplatz 2 - 29556 Suderburg - Tel.: +49(5826) 17 74 - Fax +49(5826) - 83 92 - E-Mail: info(at)museumsdorf-hoesseringen.de